kursangebot

yoga absolute beginners

Schritt für Schritt lernst du mit uns die Grundlagen des Yoga kennen:
Körperübungen (Asanas) für Kräftigung, Dehnung und mehr Flexibilität, verschiedene Atemtechniken für dein geistiges Wohnbefinden und mehr Energie (Pranayamas), Tiefenentspannung (Shavasana), Meditation sowie auch ein bisschen Yoga-Philosophie - denn wir sind überzeugt: Yoga hilft, und das fast immer! 

In diesem Kurs kannst du herausfinden, ob auch in dir ein Yogi bzw. eine Yogini steckt und bekommst einen Einblick in die Unterrichtspraxis von purnadayoga.

yoga all levels (vorkenntnisse von vorteil)

Dieser Kurs ist für dich geeignet, wenn du bereits erste Yogaerfahrungen gesammelt hast und deine Yogapraxis weiterführen und vertiefen möchtest. 

Wir versuchen dir im Laufe des Kurses viele neue Bereiche und Stile des Yogas zu eröffnen, um dich so auf deinem persönlichen Yogaweg zu unterstützen und zu begleiten.

Voraussetzung hierfür ist lediglich, mutig zu sein und sich auf Neues einzulassen!

 

Der Kurs basiert auf den bei uns im Anfängerkurs erlernten Grundlagen, die wir zusammen Schritt für Schritt weiter ausbauen - aber auch "Quereinsteiger" sind natürlich immer willkommen.

Alles ist erlaubt, was Spaß macht - dennoch praktizieren wir stets sanft und körperbewusst! 

 

yin und restorative yoga

In diesem Kurs heißt es loslassen, durchatmen und Seele baumeln lassen!

 

Yin Yoga ist ein ruhiger Yogastil, der dir hilft, in einen meditativen Zustand zu gelangen. Du tauchst tief in die Asana ein und hältst diese einige Minuten, um das fasziale Gewebe sowie die Knochen und Gelenke zu erreichen – und weniger die Muskeln wie in Yang-orientierten Stilen. Dies verhilft dir zu mehr Mobilität, Beweglichkeit und Geschmeidigkeit. Ebenso löst du Blockaden und deine Lebensenergie (das Chi) kann wieder frei fließen.

 

Im Restorative Yoga werden die Asanas ebenfalls über einen längeren Zeitraum gehalten, sind aber weniger intensiv als Yin Yoga Positionen. Das Ziel ist, Ruhe und inneren Frieden durch heilende und nährende Positionen zu erreichen.

 

In beiden Fällen bedienst du dich vielerlei Hilfsmittel wie Bolster, Kissen oder Blöcke, damit sich Körper und Nervensystem vollkommen erholen und entspannen können, sodass du danach Bäume ausreißen könntest. Oder zumindest Gras.